Sie befinden sich hier: Moselland (de) - Ausstellung - Weinanbau an der Mosel

Deutschlands älteste Weinregion

Und nicht nur die neuen Trecker für den Weinberg machten das Leben an der Mosel aus. Alte Weinbergspritzen, verbeult und verrostet vom jahrelangen Einsatz im Wingert, allerlei Werkzeuge, Keltereibedarf und viele weitere Exponate geben Einblicke in den Jahreszyklus des Weinanbaus an der Mosel.

Die Traubenkelter z.b, auch nicht so viel anders als zur Römerzeit vor 1.700 Jahren. Ein paar technische Optimierungen, aber im Prinzip geht es immer noch um dasselbe: den kostbaren Saft durch mechanischen Druck aus den Trauben zu pressen und aufzufangen. Die Römer haben den Weinbau wohl von den Griechen übernommen, die ihn schon um 800 v. Chr. ins Keltenland brachten. Damals zwar noch nicht bis zur Mosel, aber immerhin über die griechische Kolonie Massilia (Marseille) bis ins Rhone-Gebiet im heutigen Südfrankfreich. Auch ein Teil eines Winzerkellers wurde nachgebaut.